Aktuelle Berichte, Infos zu den Mannschaften und einiges mehr findet ihr hier:

 

 

Beeindruckende Füchse E2 gewinnen 17:11 bei der SG Langenfeld JE3

 

Es war das Rückspiel gegen Langenfeld, im Hinspiel unterlagen die Füchse noch mit 8:15 und hatten Probleme mit der konsequenten Manndeckung des Gegners. Am Sonntag um 10:00Uhr war Anpfiff in Langenfeld und am Samstag hatte die Füchse E-Jugend noch ihren gemeinsamen Saisonabschluss in den Ketteler Hof unternommen. Entsprechend erschöpft waren viele Kinder am frühen Sonntagmorgen. Zudem hatte die Mannschaft keine Ersatzspieler und trat mit 7 Spielern an. Insgesamt also nicht die besten Vorzeichen.

 

Aber weit gefehlt. Unsere Jungfüchse agierten sehr kämpferisch. Es wurden Pässe gespielt und sich sehr viel bewegt - teilweise große Laufwege gegen eine offensive Abwehr der Langenfelder. Die sehr starke und disziplinierte Anfangsphase bescherte der Mannschaft eine 10:4 Führung in der 1. Halbzeit. In der zweiten Halbzeit liessen dann zum Teil die Kräfte und somit Konzentration nach, aber trotzdem wurde unter diesen Umständen sehr gut weitergespielt, so dass der Vorsprung zu einem hochverdienten 17:11 Sieg für unsere Mannschaft gehalten werden konnte. Eine beeindruckende Leistung der Füchse E2, die am Ende überglücklich, aber auch am Ende ihrer Kräfte waren.

 

Es spielten, hielten und trafen für die Jungfüchse: Tim, Arda (12), Joshua, Marlene, Johannes (1), Linus (4) und Florian Rene.

 

Am 29.4. 2018 geht es dann in der VOSS Arena gegen die JHC Wermelskirchen JE2 weiter.

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

E-Jugend Abschluss im Ketteler Hof

 

Am 14.04. ging es zum Jahresabschluss der E-Jugend zum Ketteler Hof in Haltern. Schon um 10 Uhr haben sich die Jungsfüchse dort getroffen, um einen tollen Tag zu verleben. Rund 40 Kinder und Erwachsene aus der E1 und E2 waren vor Ort um einen gemeinsamen Ausflug zu unternehmen.

 

Trotz der frühen Abfahrtszeit gab es vor Ort von Beginn an kein Halten mehr. Es wurden alles Spielgeräte ausprobiert und auch die Wasserbahn ließ bei tollem Wetter nicht lange auf sich warten.

 

Die Eltern kamen derweil zusammen, um sich nicht nur über die Saison auszutauschen. Der ein oder andere Elternteil war selber mit Begeisterung auf den Parcouren und Wasserbahnen.

 

Bei einem gemeinsamen Grillen zur Mittagszeit konnten sich die Kinder eine Verschnaufpause gönnen, ehe sie kurzum mit den Trainern auf einen Geschicklichkeitsparcour ihr Können unter Beweis stellen konnten.

 

Im Anschluss gab es dann noch ein dickes Eis, welches auch dringend zur Abkühlung nötig, denn die Gruppe erwischte einen sonnigen Tag. Kurz danach verabschiedeten sich die Jungsfüchse direkt wieder, um alle Spielgeräte, Parcoure, usw. zu erkundigen. Die Eltern versammelten sich derweil wieder zum Fachsimpeln über die vergangende und kommende Saison.

 

Es war für alle Beteiligten ein sehr schöner Tag, der dann auch erst gegen 17 Uhr im Park zum Leidwesen der Jungfüchse endete. Alles in Allem eine rundum gelungene Veranstaltung und es wird nicht die Letzte gewesen sein.

 

Ein Dank gilt  an dieser Stelle den Trainern, die diese Veranstaltung organisiert haben und dem Verein, der den Eintritt für die Füchse bezahlt hat.

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

Die Füchse im Trainingslager

 

Endlich Osterferien. Zwei Wochen faullenzen und in den Tag hineinleben.

 

Aber nicht mit den Kindern der JSG Füchse Oberberg. In der zweiten Woche der Osterferien besuchten 17 Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren das Handballcamp in Wermelskirchen. In der Schwanenhalle bereiteten sie sich auf den Endspurt der Meisterschaft vor.

 

Es wurde geschwitzt, an der Technik gearbeitet und die Koordination verbessert. Der Veranstalter Scamix betreute die Kinder von morgens 09:00 bis nachmittags um 16:00.

 

Die Füchse stellten knapp ein Drittel der Campteilnehmer, sodass auch der Teamgeist weiter verbessert wurde.

 

Fazit der Kinder :“ Das war ganz schön anstrengend, aber wir haben viel gelernt. Die Trainer sind klasse. Nächstes Jahr sind wir auf jeden Fall wieder dabei“

 

Noch mehr Fotos findet Ihr auf der folgenden Internetseite: LINK

 

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

JSG Füchse Oberberg JE 1 : JSG Füchse Oberberg JE 2 19:10 (8:4)
 

Es war ein besonderes Spiel für Spieler, Trainer und auch für die Eltern der E-Jugend. Diese waren am frühen Sonntagmorgen zahlreich in der Voss-Arena erschienen, um die beiden Füchse Mannschaften anzufeuern.

 

Alle Kinder der E-Jugend trainieren zweimal die Woche gemeinsam und kennen sich daher sehr gut.

 

Deutlich wurde die kämpferische Einstellung der E2, die es der E1 nicht zu leicht machen wollte. Und dies gelang in der ersten Halbzeit außerordentlich gut. So stand die E 2 gut in der Abwehr. Kam doch ein Spieler der E1 zum Wurf, hielt Tim mit tollen Reflexen das Tor der E2 sauber. Und dann ging die E2 mit 0:1 in Führung! So hatte die E1 sich das nicht vorgestellt! Nach vorne machten die E2 mit schnellen Angriffen, insbesondere durch Arda der E1 viel Druck. Hier wiederum konnte Finn im Tor der E1 die E2 bis zur Halbzeit auf Abstand halten.

 

In der zweiten Halbzeit lief es dann bei der E1 besser, die Zuordnung in der Abwehr wurde konsequenter eingehalten und nach vorne konnte die E1 mit schnellen Angriffen und schönen Einzelaktionen sich doch deutlich absetzen.

 

Am Ende war es ein faires und schönes Handballspiel beider Mannschaften, die doch eigentlich eine Mannschaft ist …...

 

Es hielten, trafen und spielten auf Seiten der E1: Finn, Leo (1), Jens (5), Florian (4), Kilian (2), Mika (1), Hendrik (6), Leon, Felix und Julian

 

und auf Seite der E2: Tim, Florian, Marie, Marlene, Johannes (1), Arian (1), Linus (1), Arda (7), Tobias, Noah

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

JSG Füchse Oberberg JD : SG Langenfeld JD3   15:11 (6:3)

 

Nachdem wir die Abwehrmängel vom letzten Spiel im Training behoben haben, standen wir am Sonntag (04.03.2018) mit einer stabilen und dynamischen Abwehr gegen die Jungs der SG Langenfeld auf dem Feld und haben erneut gekämpft und gesiegt.

 

Gespielt haben: Giuliano Sammito, Emilio Annunziata, Timon Schneider, Justin Woischwill, Tetje Fröhlich, Robin Reichelt, Justin Böhm, Tom Schäfer

______________________________________________________________________________________________________________________________

Zwei Siege, eine Niederlage

 

am 17. Februar absovierten die Jungfüchse der F1 ihre ersten Spiele der Rückrunde. Das erste Tagesspiel bedeutet immer erst ein Aufwachen aller Spieler. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, bei Würfen auf das Tor, den Ball zu versenken, löste sich im letzten Drittel der Spielzeit (15 min) der Knoten und man kämpfte sich mit einer besseren Abwehrleistung immer sicherer zum Sieg gegen die F2 der HG Remscheid durch. Das Spiel endet mit 6:4 Toren für die Füchse. Im zweiten Spiel gegen die F-Jugend von Aufderhöhe zeigte man sich schon aufmerksamer. Die Abwehr zeigte sich von Anfang an viel aufmerksamer und die Torwürfe wurden sicher versenkt. Mit einem 8:6 ging man als Sieger vom Platz. Im dritten Spiel traf man mit der HG Remscheid 2 auf einen stärkeren Gegener. Ein spannendes Spiel von beiden Seiten! Es wurde auf dem Platz gekämpft und auf der Tribüne lautstark angefeuert. Alle fieberten mit und die Füchse lieferten einen guten Kampf, der letzendlich an der Konzentration scheiterte. Die Abwehr stand zum Schluss nicht mehr richtig und so kam es zu zwei erfolgreichen Torwürfen der Remscheider, die zum Punkteverlust der Füchse führte. Endstand 7:5 für Remscheid.

Für die Füchse spielten, kämpften und trafen:
Milad Heß (Tor), Arda Keskin (14), Simon Winkel (5), Maurin Schneider,
Vincent Jagenburg, Levi Sloane, Bennit Fröhlich, Lily Dennemark, Tom Kuczowicz

 

 

 

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

F-Füchse mit fehlenden Spielern - aber mit guter Leistung

 

Auch beim zweiten Meisterschafts-Turnier in der Solinger Klingenhalle hat die F II – Jugend der Füchse-Oberberg eine sehr ordentliche Leistung gezeigt. Obwohl einige Spieler kurz vor dem Turnier krankheitsbedingt absagen mussten, schlug sich die Mannschaft des Trainergespanns Svenja und Torsten Moritz gegen die meist älteren und größeren Spieler achtbar. Aufgefüllt mit dem quirligen Toni Franz aus der Mini-Mannschaft konnte im ersten Spiel gegen die Bergischen Panther ein 2:2 herausgeholt werden. Mit etwas Glück wäre hier sogar ein Sieg möglich gewesen. In den letzten beiden Partien gegen den Ohligser TV (2:9) und die SG Langenfeld (4:10) waren die mit ihrem Maskotchen angereisten Jung-Füchse chancenlos. Nach nunmehr 6 Spielen belegen die Füchse einen guten 5. Tabellenplatz in dem 7er-Feld.

Minis in Wipperfürth mit immer mehr Zulauf

 

Nach anfänglichen Startproblemen finden immer mehr Kinder im Alter von 3-5 Jahren den Weg in die Handballhalle.

Begeistert wird gelaufen, geturnt und immer wieder mit dem Ball gespielt. Keine leichte Aufgabe für Trainerin Svenja Moritz, die aber bald Unterstüzung bekommen wird.

 

Mittlerweile treffen sich jede Woche rund 10-12 Kinder in der Voss-Arena um das Handballspielen von der Pike auf zu lernen. Im Vordergrund steht jedoch der Spaß und der spielerische Umgang mit dem Ball in verschiedenen Spielen und in kleineren Turnübungen.

 

Die Minis in Wipperfürth "trainieren" jeden Dienstag in Wipperfürth von 16:30 - 17:30 Uhr in der Voss-Arena. Jeder ist herzlich eingeladen und ein paar Trainingseinheiten sind kostenlos.

 

Zeitgleich und ebenfalls in der Voss-Arena trainiert die F-Jugend in Wipperfürth. In dieser Mannschaft sind elf Spieler und die Mannschaft braucht noch dringend weitere Spieler im Alter von 6-8 Jahren. Auch hier liegt der Schwerpunkt im Spiel und Spaß mit dem Ball. Alle Kinder sind willkommen.

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________