Zwei Siege, eine Niederlage

 

am 17. Februar absovierten die Jungfüchse der F1 ihre ersten Spiele der Rückrunde. Das erste Tagesspiel bedeutet immer erst ein Aufwachen aller Spieler. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, bei Würfen auf das Tor, den Ball zu versenken, löste sich im letzten Drittel der Spielzeit (15 min) der Knoten und man kämpfte sich mit einer besseren Abwehrleistung immer sicherer zum Sieg gegen die F2 der HG Remscheid durch. Das Spiel endet mit 6:4 Toren für die Füchse. Im zweiten Spiel gegen die F-Jugend von Aufderhöhe zeigte man sich schon aufmerksamer. Die Abwehr zeigte sich von Anfang an viel aufmerksamer und die Torwürfe wurden sicher versenkt. Mit einem 8:6 ging man als Sieger vom Platz. Im dritten Spiel traf man mit der HG Remscheid 2 auf einen stärkeren Gegener. Ein spannendes Spiel von beiden Seiten! Es wurde auf dem Platz gekämpft und auf der Tribüne lautstark angefeuert. Alle fieberten mit und die Füchse lieferten einen guten Kampf, der letzendlich an der Konzentration scheiterte. Die Abwehr stand zum Schluss nicht mehr richtig und so kam es zu zwei erfolgreichen Torwürfen der Remscheider, die zum Punkteverlust der Füchse führte. Endstand 7:5 für Remscheid.

Für die Füchse spielten, kämpften und trafen:
Milad Heß (Tor), Arda Keskin (14), Simon Winkel (5), Maurin Schneider,
Vincent Jagenburg, Levi Sloane, Bennit Fröhlich, Lily Dennemark, Tom Kuczowicz

 

 

 

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________