C-Mädchen - wieder ein starker Gegner

 

Wieder stand uns ein Gegner gegenüber, der im Durchschnitt zwei Jahre mehr Handballerfahrung hat als die C-Mädchen der JSG Füchse Oberberg.

Die HSG Rade/Herbeck war ein starker Gegner, der uns im Eins-gegen-Eins-Verhalten in vielen Positionen überlegen war. Auch agierte die gegnerische Deckung sehr aggressiv und klammerte sofort, wenn eine Angreiferin in die Nähe kam. So wurde unser Spielfluss ständig unterbrochen. Im Gegensatz dazu spielen wir in der Abwehr noch zu freundlich und greifen oft erst dann ein, wenn es zu spät ist.

 

Erfreulich war aber die Absprache in der Deckung und immer öfter funktioniert es die Gegnerin zu übergeben. Herausheben möchte ich den Kampfgeist der Mannschaft, die sich nicht aufgaben. So erzielten wir immerhin 12 Tore, aber mussten uns am Ende mit 23:12 geschlagen geben.

 

Der Mannschaftskader ist sehr knapp, so dass wir uns freuen, wenn am ballsportinteressierte Mädchen zum Probetraining kommen. Wir trainieren dienstags von 17 - 18:30 in der Brunsbachtalhalle in Hückeswagen und donnerstags von 17:45 - 19 Uhr in der Voss Arena in Wipperfürth.


Tore: Laureen Finklenburg 5 (davon drei 7-m), Pia Pleiss (2), Julia Bergen (3), Sophie Kurth (2)


_____________________________________________________________________________________________________________________________

JSG Füchse Oberberg wC - Bergische Panther (5:7) 11:15

 

Beim ersten Meisterschaftsspiel dieser Saison gingen die C-Mädchen der JSG Füchse Oberberg mit 3:1 in Führung. In der Folge (nervös ob des Vorsprungs?) erleichtern diverse Abspielfehler den Bergischen Panther die Aufholjagd. Leider lagen die Füchse dann zur Halbzeit 5:7 zurück und konnten auch in der zweiten Halbzeit das Blatt nicht mehr wenden, so dass die Panther mit 11:15 Toren gewannen. Die Abwehr stand teilweise gut. Aber wir können uns hier noch in der Abstimmung verbessern, wenn die Gegnerinnen von halb an den Kreis einlaufen oder die Positionen wechseln.

 

Die Tore erzielten:  Laureen Finklenburg (5 davon einen 7 m), Pia Pleiß, Julia Bergen, Sophie Kurth je 3.

Lena Böhlefeld wehrte mehrere freie Würfe mit toller Reaktion ab. Die Mannschaft war fast komplett mit den oben genannten Spielerinnen sowie Carolin Manert, Sophie Nowoczin, Lena Annunziata, Jasmin Berster und Sina Arnold.

 

Am Handball interessierte Mädchen der Jahrgänge 2001, 2002 können gerne probeweise am Training teilnehmen:

Dienstags, 17 - 18:30 Mehrzweckhalle Brunsbachtal, Hückeswagen Donnerstags, 17:45 - 19:00 Voss Arena, Wipperfürth

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________