JSG Füchse Oberberg – HSG Rade./ Herbeck (9:13) 20:22 vom 09.12.18

 

2. Advent. Dieses Spiel war ein besonderes, denn es war ein Spiel gegen den Nachbarn aus Rade. Ein sogenanntes Derby. Unsere Mädels fanden schlecht ins Spiel. Die Abwehr fand kein Mittel gegen eine gut Spielende Gegnerin im Linken Rückraum. Positiv war, das der Angriff Anfangs funktionierte und der Gegner nicht davonziehen konnte. Mitte der 1. Halbzeit zogen die Gegner allerdings davon, da sich die Technischen Fehler wieder häuften. Zwischenzeitig lag Rade mit 5 Toren in Führung. Der Trainer der Füchse war trotzdem davon überzeugt dieses Spiel mit einem Tor zu gewinnen, da er wusste das seine Mannschaft dazu in der Lage war. Ende der 2. Hälfte kamen wir bis auf 1 Tor heran. Leider sollte der Coach mit seiner Vermutung nicht recht behalten. Alleine 100 % vom 7 Meter Punkt hätten gereicht. Da allerdings 3 von 5 Chancen nicht verwerten wurden, mussten wir 2 wichtige Punkte aus dem Brunsbachtal abgeben. Trotzdem sind die Mannschaft und der Trainer zufrieden mit der Leistung, denn die Moral stimmte. Ein Sonderlob spricht der Trainer an Julia B. aus, sie war mit 15 Toren an diesem knappen Spielverlauf maßgeblich beteiligt.

 

Es spielten: Melissa, Lena, Laura, Sophie, Emely (1), Julia (15/1), Sophie K. (1/1) & Pia (3).

_________________________________________________________________________________________________________


Meisterschaftsturnier der F-Jugend vom 09.10.2018

 

Am Samstag beendete die F2-Jugend der Füchse in der Solinger-Klingenhalle ihre Vorrundengruppe auf einem guten dritten Tabellenplatz. In den abschließenden drei Spielen gab es zwei Siege und eine Niederlage gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Gräfrath.
Im ersten Spiel des Tages gegen die HG Remscheid konnte sich die Mannschaft nach anfänglicher Unkonzentriertheit deutlich steigern und siegte souverän und verdient mit 13:0 Toren.
Im zweiten Spiel gegen Gräfrath zeigte die F2 trotz spielerischer Überlegenheit des Tabellenführers eine tolle kämpferische Leistung und Unterlag „nur“ mit 2: 8 Toren. Eine deutliche Steigerung zum Hinspiel war hier deutlich zu erkennen. Im letzten Spiel des Tages gewann das Team dann gegen den Ohligser TV mit 9:5. Hier konnten sich dann fast alle Spieler in die Torschützenliste eintragen.
Alles in allem belegt die F2 nach der Vorrunde nun einen leistungsgerechten dritten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Aufbaugruppe berechtigt. Wenn die Mannschaft sich weiterhin so gut entwickelt, wird sie sich auch dort sehr achtbar schlagen.

 

Für die F2-Jugend spielten: Felix, Lasse, Toni, Phil, Ole, Milan, Ben, Joel. Es fehlten: Meret, Niklas und Erik.

___________________________________________________________________________________

JSG Füchse Oberberg F1 – Solinger TB F2 4 : 2 vom 09.12.18

 

Die Kinder starteten eher „müde“ ins erste Spiel. Sie waren anscheinend noch nicht richtig wach an diesem Morgen. Auch aus diesem Grunde hatten sie gegen die körperlich größeren Gegnerinnen so ihre Probleme.

 

Trotzdem ging man mit drei Toren in Führung, brach jedoch gegen Ende des Spiels noch mal ein und ließ den Gegner Gegentore erzielen. Selber traf man öfter den gegnerischen Torwart als ins Netz. Schließlich gewannen die Jungfüchse das Spiel mit zwei Toren Unterschied.

 

JSG Füchse Oberberg F1 – HG Remscheid F3 5 : 1

 

Durch den Sieg motiviert dominierten die Füchse von Anfang an das zweite Spiel.

Auch wenn man weiter den Remscheider Torwart als Zielscheibe sah, erreichten fünf Tore das gegnerische Netz und sicherten den Sieg, mit nur einem Gegentor.

An der aktiven Abwehr und sicheren Würfen auf´s Tor, muss im Training jedoch weiter intensiv geübt werden. Alles in allem zeigte die Mannschaft eine gute Leistung. Die Trainer sind sehr zufrieden

(auch wenn es noch viel zu tun gibtJ). Auch die Eltern freuen sich über die Entwicklung und Erfolge ihrer Kinder.

 

Die F1-Mannschaft der Füchse beendet die Vorrunde in diesem Jahr mit einem guten zweiten Tabellenplatz. Weiter geht es im nächsten Jahr. Die jungen Handballfüchse freuen sich schon darauf.

 

Für die Füchse spielten und trafen: Erik, Maurin (7),Ben (1), Levi (1), Leia, Luke, Phil, Bennit, Mats

___________________________________________________________________________________


JSG Füchse Oberberg JD  : SG Langenfeld JD1 18:16  (11:6) vom 02.12.2018

 

Was für eine Überraschung! Ein Sieg gegen den Tabellenführer! Vor dem Spiel sprachen die Jungs der D noch davon, dass man Träume als Motivation auch wahr machen kann und muss, sonst würde es sich ja nie lohnen Träume zu haben. Nach dem überdeutlich verloren Hinspiel hatte man bei den letzten Trainingseinheiten den Respekt vor diesem Spiel den Jungs anmerken können. Aber durch die konzentrierte Vorbereitung auf die Favoriten aus Langenfeld und deren Spielweise, gelang es eine entspannte Situation zu schaffen. Und so gingen die Jungfüchse beherzt und mit einem Plan ins Spiel. Die Langenfelder Mannschaft war ohne Auswechselspieler angereist und spielten ihre offene Manndeckung im gesamten Feld. Darauf waren die Jungfüchse diesmal gut vorbereitet und waren auch bereit ohne Ball weite Strecken in den freien Raum, als Anspielstation zu gehen. Das wurde belohnt mit einigen tollen Torszenen. So konnten die Füchse zur Halbzeit mit einem Fünf-Tore-Vorsprung in die Halbzeit gehen.

 

In der zweiten Halbzeit verkürzten die Langenfelder den Abstand auf drei Tore und den Füchsen wollte es nicht mehr gelingen sich deutlicher abzusetzen. In den letzten zehn Minuten wurde es so richtig spannend. Beide Mannschaften setzen alles daran zu gewinnen und kämpften fair um jedes Tor. Der Vorsprung schmolz bis auf den Endstand mit 18:16. Am Ende war es ein verdienter Sieg nach einer tollen Leistung und einer konzentrierten Trainingswoche! Weiter so!!

___________________________________________________________________________________

JSG Füchse Oberberg MA : Mettmann-Sport MA – 14:21 (5:8) am 02.12.2018

 

Am 1. Advent mussten die A-Mädchen der Füchse den Beginn des Heimspieltags absolvieren.

Der Trainer und das Team wussten es wird ein Gegner sein, der schlagbar ist. Die Spielweise von Mettmann war bekannt, da man auch in den Jahren zuvor oft gegeneinander spielte.


Von Beginn an war das Problem die geringe Ausbeutung der Torchancen. Dem Torwart wurde es oft zu leicht gemacht, und es gab zu viele Chancen die man nicht mit 100 % verwerten wollte. Es war also auch ein Einstellungsproblem. Hinzu kam noch das Pia und Emely durch Ihre Erkältung Trainingsrückstand hatten und auch beim Spiel noch nicht zu 100 % Fit waren. Somit lag man zur Halbzeit mit drei Toren zurück. Der Trainer hatte für die 2. Halbzeit eine andere Aufstellung für den Angriff geplant, da man sich vorher schon Gedanken gemacht hatte bzgl. dieses Gegners. Anfang der 2. Hälfte lief es super, und nach nur 6 gespielten Minuten stand es schon 9:9 Unentschieden. Danach allerdings passierten leider wieder dieselben Fehler und auch leider zu viele weswegen der Gegner leicht davon zogen konnte.
Zufrieden war der Trainer mit der Abwehr, da die meisten Tore nur durch Technische Fehler der Füchse entstanden.


Ein gebrauchter Spieltag für die Mädels. Trotzdem, Mund abwischen weiter machen. Nächste Woche geht es gegen den Favorisierten Nachbarn aus Rade.

Es spielten: Melissa, Lena, Laura, Sophie, Emely (1), Julia (6/3), Sophie K. (4/1) & Pia (3).

___________________________________________________________________________________

JSG Füchse Oberberg F1 – JHC Wermelskirchen  0 : 6

Im ersten Spiel der Jungfüchse an diesem Tag zeigte man sich kämpferisch, ließ aber leider in der Abwehr zu wünschen übrig. Es wurde nicht richtig „zugepackt“ und so hatte der Gegner zu oft die Möglichkeit durchzukommen und sich zum Sieg zu werfen. Trotzdem zeigten einige Kinder eine überraschende Leistung. Sie setzten sich im Angriff auch mal selbstbewußt durch, scheiterten letztendlich nur an der eigenen Überraschung durchgekommen zu sein, so dass der gegnerische Torwart den Ball jedesmal abfangen konnte.

 

JSG Füchse Oberberg F1 - Wald Merscheider TV F4   3 : 1

Das zweite Spiel startete genau wie das erste. Nach einem Spielerwechsel konnte das Blatt jedoch gewendet werden. Es wurden Tore geworfen und das Gefühl hier gewinnen zu können, riss die anderen Spieler mit, so dass am Ende ein 3:1 zum Sieg reichte.

 

HSG Rade/Herbeck F - JSG Füchse Oberberg F1    ausgefallen      (2 Punkte für die Füchse)

Rade/Herbeck konnte nicht zu dem Turnier erscheinen und so haben die Füchse zwei Punkte zugesprochen bekommen.

 

Somit stehen die Füchse auf dem zweiten Tabellenplatz.

 

Für die Füchse spielten und trafen:    Erik, Maurin (3), Leia, Luke, Phil, Bennit, Milad, Levi, David

_________________________________________________________________________________________________________

JSG Füchse Oberberg E-Jugend - HSG Bergische Panther 14:19 (5:10) vom 24.11.2018

 

Am Samstag kam es zu Spitzenspiel in der Kreisliga der E-Jugend. Der ungeschlagene Spitzenreiter - die HSG Bergische Panther - waren beim Tabellenzweiten in der VOSS-Arena zu Gast bei unseren Jungfüchsen.

 

Die Panther kamen deutlich besser ins Spiel und waren bereits nach 8 MInuten mit 1:4 in Führung. Die Füchse leisteten sich insbesondere zu Anfang viele Fehlpässe, so dass die Panther zu einfachen Toren kamen. Dazu ließ die Abwehrarbeit größtenteils zu wünschen übrig und so vielen immer wieder die Tore über den starken Kreisläufer der Panther. Die Füchse kamen in der ersten Halbzeit nie richtig ins Spiel und die Panther gingen mit einer verdienten 5-Tore-Führung in die Pause.

 

Nach der Pause kamen die Füchse hochmotiviert aus der Pause und es wurde von Anfang an gekämpft. In der 6. Spielminute der zweiten Halbzeit hatten die Füchse sich auf ein 8:10 herangekämpft. Leider mussten die Füchse diesen Tempo etwas Tribut zollen und es schlichen sich wieder technische Fehler ein, die die Panther eiskalt ausnutzten und sich wieder mit 10:15 absetzten. Im Anschluss wurde munter durchgewechselt, so dass der Spielfluss noch weiter litt.

Letztlich setzte sich der Spitzenreiter deutlich und verdient mit 19:14 durch.

 

Jetzt heißt es für die Jungfüchse alle restlichen Spiele siegreich zu gestalten und den 2. Platz zu festigen, um in die Bestengruppe einzuziehen.

 

Es spielten, hielten und trafen für die Jungfüchse: Marie, Enrico, Florian, Joschua, Tom, Marlene, Johannes, Arian, Linus, Arda, Simon, Noah, Oliver, Vincent

_________________________________________________________________________________________________________


Meisterschaftsturnier der F2-Füchse in Solingen am 24.11.18

 

Zu ungewohnter Zeit musste die F2-Jugend der Füchse am Samstag-Nachmittag in der Klingenhalle in Solingen antreten. Da einige Mannschaften von der Terminverschiebung des Handballkreises vom Vormittag auf den Nachmittag nicht informiert waren, mussten die Jungfüchse ohne ein Aufwärmen direkt gegen die favorisierten Haaner antreten. Prompt wurde dieses Spiel auf sehr deutlich und verdient mit 2:13 verloren.
Im zweiten Spiel gewannen die Jungfüchse dann gegen die Bergischen Panther mit 8:3. Dabei machte sich vor allem der Torwartwechsel von Lasse zu Felix besonders bemerkbar. Felix vernagelte das Tor und vorne konnte Phil in gewohnter Manier den Ball einnetzen. Auch im dritten Spiel war es vor allem Felix, der im Tor seiner Mannschaft den nötigen Rückhalt gab und somit den Grundstein für den 10:6 Sieg gegen den Wald-Merscheider TV legte. Schön, dass in diesem Spiel auch Joel nach längerer Abstinenz direkt mit einem Treffer einen tollen Einstand feiern konnte. Mit nunmehr 12:6 Punkten belegt die F2 einen gesicherten dritten Tabellenplatz in ihrer Gruppe.

_________________________________________________________________________________________________________

WMTV JD2 : JSG Füchse Oberberg JD  12:12 (9:6) vom 17.11.2018

 

Die Mannschaft musste ersatzgeschwächt gegen den Tabellennachbarn nach Solingen anreisen. Auf den zum Teil ungewohnten Positionen schienen die Füchse unsicher. Der WMTV nutzte dies aus und ging mit 5:1 in Führung. Nun fanden die Füchse so langsam ihren Rhythmus und hatten die Spielweise, der gut aufspielenden WMTV´ler erkannt. Aber immer wieder wurde der Ball leichtfertig verloren, sei es durch Fangfehler oder unkonzentrierte Abschlüsse. So ging man mit hängenden Köpfen in die Halbzeit mit einem 9:6 Rückstand.

 

Mit Beginn der zweiten Hälfte war zu erkennen, dass sich die Füchse nicht aufgaben und kämpferisch den Rückstand aufholten. Unser Torwart hielt hervorragend, aber leider fehlte seinen Vorderleuten hier manches mal der clevere Blick für die einfachen Tore. Immerhin konnte man 10 min vor Schluss mit zwei Toren in Führung gehen. Jetzt mobilisierten die Jungs des WMTV noch mal alles und blieben mit einem Tor immer an den Füchsen dran. Die Schlussphase war spannend und es gelang dem WMTV eine Minute vor Ende der Ausgleich. Das war dann auch der Endstand mit 12:12.

_________________________________________________________________________________________________________


JSG Füchse Oberberg JE - HSV Solingen-Gräfrath JE 19:12 (8:5) vom 10.11.2018

 

Am Samstag nachmittag kam es in der Sporthalle Brunsbachtal zum Duell gegen den HSV Gräfrath. Im Hinspiel war die Mannschaft der Füchse noch nicht richtig eingespielt und das Spiel endete damals 15:15. Ein guter Grund für die Füchse vor heimischer Kulisse einen Sieg einzufahren.

Dennoch waren die Vorzeichen für die Füchse nicht so gut. Die Jungfüchse hatten eine anstrengende Füchsenacht hinter sich und mussten dazu unglücklicherweise noch auf eine ganze Reihe von Spieler verzichten, die anderweitig beschäftigt waren.

 

Dementsprechend war auch der Start des Spieles. Nach kurzer Zeit gerieten die Füchse schon nach 5 Minuten in einen 0:3 Rückstand und die Trainer ahnten schlimmes. Jedoch zeigte die Mannschaft Charakter und konnten in Spielminute 9 zum ersten Mal zum 4:4 ausgleichen. Dies war eine Art Initialzündung in der Mannschaft. Insbesondere die Abwehrleistung stimmte und der Torwart hielt was zu halten war. Nur noch einmal gerieten die Füchse in Rückstand, konnten aber den Vorsprung zur Halbzeit auf 8:5 ausbauen und es ging in die verdiente Halbzeitpause.

 

Die Pause hat den Füchsen richtig gut getan. Nur einmal kurz nach der Pause wurden die Füchse durch einen Gegentreffer wach gerüttelt und drehten dann auf. Die Abwehr stand in dieser Phase sehr sicher und vorne krachte ein Ball nach dem anderen durch schöne Kombinationen und Tore aus dem Rückraum ins Netz. Nach 30 Minuten führten die Füchse mit 16:6 und das Spiel war entschieden.

 

Den bis dato fast durchgehend spielende Füchse konnte endlich die verdiente Erholung gegönnt werden und es wurde munter durchgewechselt. In dieser Phase konnte der HSV noch auf ein paar Tore verkürzen, aber die Füchse hielten gekonnt dagegen und so wurde, insbesondere durch die schwierige Ausgangssituation, ein gefeierter Heimsieg eingefahren.

 

Es spielten, hielten und trafen für die Füchse: Tim, Luca, Florian, Tom, Marie, Marlene, Johannes, Linus, Vincent, Noah und Oliver.

 

_________________________________________________________________________________________________________

HG LTV/HTV Remscheid JD2 : JSG Füchse Oberberg JD  13:13 (6:6) vom 11.11.18

 

 

 

11.11.2018: Gegen den Tabellenzweiten waren die Jungs der D-Jugend hoch motiviert, war doch noch die knappe Niederlage aus dem Hinspiel allen präsent. Man wusste, da geht was!

 

Und so fingen die D-Füchse auch an und beschäftigten den Gegner im Angriff mit ihrem Kombinationen mit Wechseln, sowie Läufen und Pässen in den freien Raum ganz ordentlich. In der Abwehr klappte die Zuordnung und man half sich wie noch nie. Der HG Remscheid hatte doch erkennbar nicht mit einem so willensstarken Gegner gerechnet. So ging man mit einem 6:6 in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte wurde bei den Remscheidern umgestellt, was aber die Abwehr der Füchse gut in den Griff bekam. Allerdings gelang es den Remscheidern sich in der zweiten Halbzeit mal mit zwei Toren abzusetzen. Mit tollen Zusammenhalt, tollen Paraden unseres Torwarts gelang es uns aber wieder ran zu kommen. Es blieb bis zum Schluss ein Kopf an Kopf Spiel, dass mit einem Unentschieden als Ergebnis alle nach einem spannenden und fairen Spiel zufrieden stellte.

___________________________________________________________________________________

JSG Füchse Oberberg MA : OTV/WMTV MA – 30:14 (12:5) am 04.11.2018

 

Diesen Sonntag mussten unsere Mädchen gegen die zweite Mannschaft der Spielvereinigung aus Solingen ran. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einer Menge von technischen Fehlern kamen wir immer besser ins Spiel. Die Gegner hatten kein Mittel gegen eine eher offensiv spielende Deckung, daher konnten wir schnell nach vorne spielen und hinten hat unsere Torhüterin Melissa zusätzlich noch sehr gut gehalten.

 

Für die zweite Halbzeit war das Ziel, die Führung weiter auszubauen und weniger Tore zu kassieren als in der vorherigen Halbzeit. Ersteres hatte sehr gut funktioniert was man auch am Endspielstand erkennt. Das zweite Ziel allerdings war ein Einstellungsproblem. Die Füchse waren zu oft nicht wach genug in der Deckung und dies hatte zur Folge, dass wir statt angestrebten 4 Gegentoren, 9 Tore in unser Netz bekamen. 

 

Trotz alldem sind wir sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Nächste Woche geht es gegen Heiligenhaus. Dort möchten wir den nächsten Sieg einfahren. Ein Sonderlob spricht der Trainer an Julia aus, welche mit 18 Toren maßgeblich am Sieg beteiligt war.

 

Es spielten: Melissa, Vivianne (1), Laura, Emely (3), Sophie K. (2/1), Julia (18), Sophie N. (1), Lena, Pia (7)

_________________________________________________________________________________________________________

 

Zwei Spiele hatten die Füchse der F1 am Samstag, 3. November 2018, zu absolvieren.

 

Solinger TB F3 - JSG Füchse Oberberg     2 : 4

Das erste Spiel ist erfahrungsgemäß das Schwierigere, da die Spieler ein wenig Zeit brauchen um richtig wach zu werden. Die Jungfüchse taten sich gegen die Abwehr des Gegners schwer und die eigene Verteidigung ließ zu wünschen übrig. Nichts desto trotz war man erfolgreich und gewann das Spiel knapp mit zwei Toren Unterschied.

 

HG Remscheid F3 - JSG Füchse Oberberg F1      2  : 10

Das zweite Spiel gegen die HG Remscheid verlief ohne Komplikationen. Der Gegner war nicht so stark wie erwartet und so gewannen die Füchse das Spiel mit 10:2 Toren. Einige Kinder warfen ihre allerersten Tore in einem Spiel und alle waren zurecht stolz auf den Erfolg.

 

Trotz des Trainings in der Abwehr auch mal zuzupacken, wurde das trainierte nicht umgesetzt.
Noch nicht! Wir werden weiter daran arbeiten, um besser zu werden. Denn es kommen sicherlich stärkere Gegner.

 

Momentan belegt die F1 den dritten Tabellenplatz.

 

Für die Füchse spielten und trafen:

Erik, Maurin (11), Ben (2), Bennit (1), Luke, Leia, Levi, Phil, David

_______________________________________________________________________________________________________


JSG Füchse Oberberg E1 - JHC Wermelskirchen E1 15:11 (5:6) vom 04.11.18

 

Am frühen Sonntagmorgen kam es zum Spitzenspiel in der Voss-Arena in Wipperfürth. Der Tabellenzweite aus Wermelskirchen musste beim Tabellendritten antreten. Wer dieses Spiel gewinnt kann den zweiten Platz vorerst festigen und sich Hoffnungen auf die Bestengruppe machen.

Am letzten Wochenende trafen beide Mannschaften bei einem Turnier in Radevormwald gegenüber. Dort unterlagen die Füchse bei verkürzter Spielzeit noch dem JHC und waren dementsprechend motiviert.

Die Füchse traten in voller Mannschaftsstärke an, der JHC ebenfalls in Bestbesetzung. Die Vorzeichen standen gut für ein spannendes Spiel.

Von Anfang an war es ein umkämpftes Spiel. Die Füchse legten zweimal vor, jedoch konnte der JHC wieder ausgleichen. Nach 4 Minuten stand es 2:2.

Dann kam es zu einer regelrechten Abwehrschlacht, zudem hielten beide Torhüter was zu halten war. Auf Seiten der Füchse kam es in dieser Spielphase zu mehreren Fehlversuchen im Torabschluss, sonst hätte man bis dato in Führung gehen müssen. Ganze 9 Minuten fiel kein Tor bis der JHC erlöst wurde und wieder in Führung ging. Eine Minute später gelang den Füchsen jedoch der Ausgleich und in den verbleibenden 5 Minuten gingen den Spielern auf beiden Seiten die Luft etwas aus und es kam zu weiteren Toren auf beiden Seiten. 20 Sekunden vor der Halbzeit dann der erneute Führungstreffer der JHC und die Füchse gingen mit einem Tor Rückstand in die Pause (5:6).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit drehten die Füchse sofort auf. Nach dem Ausgleich schon nach 20 Sekunden nach Wideranpfiff und einem toll gehaltenen Penalty kam der Angriff der Füchse richtig in Schwung. In dieser Phase stand die Abwehr auch sehr sicher, so dass sich die Füchse mit tollen Kombinationen und Tempogegenstößen mit 10:6 absetzen konnten. Zu der Zeit waren noch nicht mal 7 Minuten gespielt. Einmal konnte der JHC noch verkürzen, aber die Füchse ließen sich nicht in ihrer Spielweise bremsen und bauten die Führung Tor um Tor aus. Nach 34 Minuten stand es 14:7 und die Messe war für den JHC gelesen. Im Anschluss wurde durch die Trainer fleißig durchgewechselt, so dass der Spielfluss etwas ins Stocken geriet. Jedoch stand die Abwehr weiterhin souverän, so dass zu keiner Zeit der Sieg in Gefahr geriet. Die letzten 2 Minuten ließen die Kräfte der Füchse etwas nach und der JHC konnte nochmal auf 4 Tore verkürzen.

Ein tolles Spiel der Füchse. Die Fans feierten die Füchse noch nach Spielende .

Es spielten, hielten und trafen für die Füchse: Marie, Tim, Enrico, Florian, Joschua, Simon, Marlene, Tom, Arian, Linus, Arda, Oliver und Vincent.

_________________________________________________________________________________________________________

 


Meisterschaftsturnier der F2-Füchse in Solingen am 03.11.18

 

Die F2-Jugend der Füchse Oberberg brachte am zweiten Spieltag der Vorrundengruppe zwei Siege und eine Niederlage aus der Klingenhalle mit nach Hause.

Dabei standen die Vorzeichen zu Beginn des Turniers gar nicht gut. Mit nur fünf Feldspielern und einem Torwart reisten die Oberberger früh morgens in die Klingenhalle. Trotz des frühen Aufstehens zeigten sich aber alle Spieler von Beginn an hellwach. Im ersten Spiel gab es dann auch gegen die HG Remscheid F2 direkt einen deutlichen und ungefährdeten 9:0 Sieg. Schon nach kurzer Zeit konnten die Füchse dabei mit einem Spieler weniger antreten, um den Gegner nicht den Spass am Spiel zu nehmen.

Im zweiten Spiel mussten die Jungfüchse dann gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Gräfrath antreten. Hier wurden den Jungfüchsen schnell die Grenzen aufgezeigt und man lag schon nach kurzer Zeit mit 0:6 im Hintertreffen. Wer aber jetzt gedacht hatte, dass sich die Füchse ihrem Schicksal ergeben würden, sah sich getäuscht. Ben und Felix brachten durch kluge Pässe in den freien Raum immer wieder Phil in aussichtsreiche Positionen, die er dann auch eiskalt nutzte. Leider konnte der Abstand aber nicht mehr verkürzt werden, so dass am Ende eine 10:16 Niederlage zu Buche stand.

Im dritten Spiel gab es dann gegen den Ohligser TV wieder einen deutlichen 10:0 Sieg zu feiern. Auch hier konnten wir es uns erlauben schon nach kurzer Zeit wieder in Unterzahl anzutreten. Gerade die jüngeren Spieler machten ihre Sache dabei sehr gut, so dass sich fast alle Kinder in die Torschützenliste eintragen konnten. Lasse hielt einen Penalty und auch beim Nachwurf konnte er seine reine Weste im Tor behalten. Vorne trafen Phil, Toni, Leo, Felix und Ben fast nach belieben. Mit nunmehr 8:4 Punkten rangiert die F2 auf dem dritten Tabellenplatz mit nur zwei Punkten Rückstand auf den Zweitplatzierten aus Haan. Wenn beim nächsten Turnier am 24.11. alle Spieler dabei sind, kann es dann zu einem echten Endspiel um den zweiten Platz kommen.

_________________________________________________________________________________________________________

JSG Füchse Oberberg MC – TV Beyeröhde MC 30:22 (16:8) am 29.09.2018

 

Die weibliche C-Jugend der JSG Füchse Oberberg dominierte das Heimspiel in der VOSS-Arena. Im Unterschied zum vorangegangenen Wochenende war die Mannschaft fast vollzählig und konnte ihre Leidenschaft zum Handball spielen zeigen.

 

In der ersten Halbzeit wuchs peu à peu das Selbstbewusstsein der Füchsinnen: Aus der stabilen Abwehr heraus sowie durch eine sehr gute Torhüterleistung wurden Bälle gewonnen, welche im Angriff durch schnelle Kombinationen zu Torerfolgen genutzt wurden. Die  Mannschaft agierte als Team, spielte mit Tempo und zeigte den Zuschauern ihr Durchsetzungsvermögen. Mit einem umjubelten Stand von 16:8 ging es in die Halbzeitpause.

 

In der zweiten Halbzeit hieß es an der vorher gezeigten Leistung anzuknüpfen und den Sieg nicht mehr aus der Hand zu geben, jedoch verlief es für die Mädchen in den letzten 25 Minuten nicht mehr so sorglos. Die Abwehr wurde von einzelnen Gegenspielerinnen ausgetanzt, Ballverluste nahmen zu und im Angriff wurde nicht mehr mit Kopf gespielt, sodass beide Mannschaften auf einem Leistungsniveau spielten.

 

Allerdings konnten die Füchse durch die tolle erste Halbzeit im gesamten Spielverlauf in Führung bleiben und am Ende zwei wichtige Punkte mitnehmen.

 

 

Für die Füchse spielten: Carina, Elena, Fiona, Kayra, Leonie, Milena, Miriam, Saskia, Sophie und Zoe

_______________________________________________________________________________________________

HSV Solingen-Gräfrath 76 e.V. JC2 :

JSG Füchse Oberberg JC - 34:11 (18:9)  

am 29.09.2018

 

An diesem entspannten Samstagnachmittag fuhren unsere C-Füchse nach Solingen. Die Nervosität, die bei den letzten Spielen den Ablauf geprägt hatte, war zunächst in der Kabine gelassen worden. Nach 10. Minute lagen die Füchse mit nur 3 Toren zurück. Jedoch kam es nach einigen Unstimmigkeiten in der Abwehr in wenigen Minuten zu mehreren Gegentoren. Daraufhin trat die Nervosität wieder ein, die im Angriff zu Fehlpässen und unüberlegten Torwürfen führte. Zur Halbzeitpause stand es 18:9.

In der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft den "Stiefel" verloren. Während die Gegner im Minutentakt Tore warfen, da im Angriff immer wieder die Bälle flöten gegangen sind, kamen die Jungs leider nur zu drei erfolgrichen Abschlüssen. Endstand 34:11.

Das Spiel wurde im Training mit einer Rekapitulation der Fehler besprochen und ein dem ent-sprechendes Trainingsprogramm für die nächsten Wochen geplant.

 

Es spielten: Giuliano, Emilio, Jan, Justin, Ole, Tom, Patryk, Tetje, Ilyas und Huub

_________________________________________________________________________________________________________